Dieses Blog durchsuchen

Montag, 4. August 2014

Nahrungsergaenzungsmittel im Test

In der heutigen Zeit ist es oftmals so, dass der Körper den Bedarf an Vitaminen, Mineralstoffen, Spurenelementen sowie essentiellen Aminosäuren nicht durch die Ernährung decken kann.

In solchen Fällen sind Nahrungsergaenzungen das Mittel der Wahl. Oftmals sind Nahrungsergaenzungsmittel jedoch überteuert weshalb es sich empfiehlt, mit einem Preisvergleich für Nahrungsergaenzungsmittel das Produkt mit dem besten Preis-Leistungsverhältnis zu finden und dementsprechend dort zu kaufen.

Selbstverständlich ist auch die Qualität wichtig, daher werden in diesem Blog, der sich um Nahrungsergaenzungsmittel dreht, ausschließlich seriöse Anbieter verglichen. Auch ausführliohe Informationen zu dem Wunschprodukt werden dargestellt wie beispielsweise Mangelsymptome und vieles mehr.


Freitag, 18. Oktober 2013

Vitamin D3 - das Sonnenvitamin

Vitamin D3 ist die hormonelle Vorstufe von Vitamin D. Vitamin D wird oftmals auch als Sonnenvitamin bezeichnet.

Der Körper nutzt hierbei in einem komplizierten Prozess die Sonnenenergie, um Vitamin D3 bzw. Vitamin D herzustellen. Demzufolge kann eine Vitamin D Zufuhr nur durch ausreichende Sonneneinstrahlung stattfinden oder durch die Zufuhr von Vitamin D3 aus Nahrungsergänzungsmitteln und normaler Ernährung.

In der heutigen Zeit ist es oftmals so, dass die Menschen die größte Zeit des Tages in Gebäuden verbringen isoliert von der Sonneneinstrahlung sowohl im Job als auch in der Freizeit. Demzufolge gibt es kaum Möglichkeiten zur Bildung von Vitamin D, speziell im Winter.

Hinzu kommt das Nutzen von Sonnencremes. Diese blockieren die zur Vitamin-D-Synthese wichtige UVB-Strahlung. 

Folgende Symptome können mit einem Vitamin-D-Mangel zusammenhängen:
-Grippe
-Asthma
-Bluthochdruck
-Typ-2-Diabetes
-Karies
-Schuppenflechte
-Rheumatische Arthritis
-Krebs
-Haarausfall
-sinkende Lebenserwartung
-uvm.

Daher ist eine ausreichende Vitamin-D-Versorgung besonders wichtig. Es empfiehlt sich z.B. einfach mal beim Hausarzt im Frühjahr und im Herbst den Vitamin-D-Spiegel testen zu lassen um zu schauen ob der Vitamin-D-Spiegel in den Wintermonaten deutlich gesunken ist.

Folgende Vorteile können sich mit einer Vitamin-D-Zufuhr ergeben:
-Zunahme der Muskelmasse
-Verringerung des Fallrisikos
-Stabilisierung des Calcium-und Knochenstoffwechsels
-Verbesserung der Koordination
-Senkung des systolischen Blutdrucks und Verbesserung der Herzinsuffizienz
-Senkung des Risikos für Brust- und Dickdarmkrebs
-Effekte auf den Zucker- und Fettstoffwechsel (hohe Vitamin D-Spiegel verringern das Diabetes-Risiko)
-entzündungshemmende Wirkung, insbesondere bei immunologischen und allergischen Erkrankungen (die Anfälligkeit für Infektionen der oberen Atemwege ist im Mangel erhöht, bei allergischen Erkrankungen steigert Vitamin D die Produktion an antiallergischen und antientzündlichen Botenstoffen der Immunzellen)
-uvm.

Grundsätzlich sollten Bio-Produkte sowie Fleisch & Eier aus Freilandhaltung bevorzugt werden. Diese enthalten nicht nur mehr Vitamin-D, tierische Produkte aus Freilandhaltung enthalten auch  einen größeren Anteil an den gesunden Omega-3-Fettsäuren.

Da dennoch viele Menschen einen Vitamin-D-Mangel aufweisen(Studien sprechen von 60-90% der mitteleuropäischen Bevölkerung), kann ein zusätzlicher Verzehr von Vitamin-D als Nahrungsergänzungsmittel sinnvoll sein. Auch sollte man darauf achten, ein Produkt zu holen welches ebenfalls Calcium enthält, da diese wechselwirkend positiv aufeinander wirken.

Ein gutes Produkt finden Sie im seriösen Shop Kräuterhaus.de. Dort einfach in die Suche "D3-Calcium" eingeben und Sie gelangen zum Produkt welches monatlich nur ca. 3 Euro kostet.

Bierhefetabletten - Vitamin-B-Bomben und mehr!

Bierhefe wirkt aufgrund Ihrer zahlreichen gesunden Inhaltsstoffe positiv auf Energiestoffwechsel, Immunsystem sowie auf die Verdauung. Auch eine entzündungshemmende Wirkung wird der Bierhefe nachgesagt. Im Internet berichten auch viele Personen, dass es gegen Akne hilft.

Ebenso hilft Bierhefe dabei, den Wert des schlechten Cholesterins zu senken, Verstopfungen und Durchfall zu bekämpfen, Zellschäden zu vermeiden und vieles mehr.





Weiterhin verspricht Bierhefe:
-bessere Nägel
-schnelleres Haarwachstum
-verbessertes Hautbild

Zum Thema "verbessertes Hautbild":
Hier ist es so, dass ich diese Beobachtung bestätigen kann. Zunächst ist es jedoch so, dass sich das Hautbild in den ersten 1-3 Wochen verschlechtern kann, da der Körper so entgiftet. Danach sollte es sich jedoch zunehmend verbessern.

Bierhefe gilt nicht umsonst als Anti-Aging-Produkt und als DAS Mittel für Pferde um Ihr Fell zum Glänzen zu bringen und die Haut zu pflegen, denn es enthält neben 16 Aminosäuren 9 Vitamine sowie 9 Mineralien, die sich wie folgt zusammensetzen:


Nährwertangaben: pro 100 g pro 15 Tabletten bzw. pro 7,5 g RDA*     
Vitamin B 1 12 mg 0,9 mg 64,3 %
Vitamin B 2 4 mg 0,3 mg 18,8 %
Vitamin B 6 4 mg 0,3 mg 15,0 %
Niacin 37 mg NE 2,8 mg NE 15,4 %
Biotin 150 µg 10 µg 7,5 %
Pantothensäure 3,5 mg 0,3 mg 4,4 %
Folsäure 2000 µg 150 µg 75,0 %
Vitamin B 12 0,2 µg 0,015 µg 1,5 %
Calcium 350 mg 26 mg 3,3 %
Kalium 1700 mg 128 mg -
Magnesium 200 mg 15 mg 5,0 %
Natrium 100 mg 7,5 mg -
Chrom 35 µg 2,6 µg -
Eisen 7 mg 0,5 mg 3,8 %
Kupfer 500 µg 38 µg -
Mangan 0,5 mg 0.038 mg -
Zink 9,5 mg 0,7 mg 4,8 %
Phosphor 1200 mg 90 mg 11,3 %

*RDA = Deckung der empfohlenen Tagesdosis
Quelle: http://www.bierhefe.com/popup/inhalt.htm

Hinweis: Die RDA der essentiellen Aminosäuren habe ich selber ergänzt und beruhen auf der von der WHO empfohlenen täglichen Nahrungsmenge ausgerechnet auf eine 75kg schwere Person.
Nährwertangaben: pro 100 g pro 15 Tabletten bzw. pro 7,5 g RDA*
Essentielle Aminosäuren:
Arginin 2,9 g 0,22 g semi-essentiell
Isoleucin 1,7 g 0,13 g 9   %
Leucin 3,6 g 0,27 g 9   %
Lysin 4,0 g 0,30 g 13 %
Methionin 0,8 g 0,06 g 5   %
Phenylalanin 2,5 g 0,19 g 10 %
Threonin 2,9 g 0,22 g 20 %
Valin 1,7 g 0,13 g 7   %
Cholin 400 mg 30 mg keine Aminosäure
Eiweiß 40 g 3,0 g -
Kohlenhydrate 18 g 1,4 g -
davon Zucker 3,5 g 0,26 g -
Fett 3 g 0,22 g -
davon gesättigte Fettsäuren 0,9 g 0,07 g -
Ballaststoffe 20 g 1,5 g -
Brennwert 1500 kJ (350 kcal) 113 kJ (26 kcal) -

Donnerstag, 5. September 2013

Einführung

Manche Personen haben einen erhöhten Bedarf an gewissen Nährstoffen, den man nicht immer durch die tägliche Ernährung decken kann. Hierzu zählen beispielsweise Sportler oder Schwangere.

Ein Mangel an essentiellen Nährstoffen kann die Gesundheit stark gefährden.
Um den erhöhten Bedarf zu decken, können Nahrungsergänzungsmittel eingesetzt werden. Dies kann negative Auswirkungen auf die Gesundheit verhindern und zu einem besseren Wohlbefinden beitragen. Hier setzt unser Nahrungsergänzungsmittel-Preisvergleich an.

Vielleicht kennen Sie es, dass Sie auf der Suche nach günstigen Nahrungsergänzungen sind und auf der Suche danach stundenlang das Internet durchforsten. Um Ihnen diese Arbeit zu ersparen, haben wir für Sie zahlreiche Online-Shops verglichen und die günstigsten für Sie herausgefiltert.


Wir freuen Uns, Ihnen bei Ihrer Suche behilflich sein zu können.

Sollte Ihnen ein Artikel fehlen, schreiben Sie gerne an die Email-Adresse im Impressum.